MEDITATION IN STUTTGART
MEDITATION IN STUTTGART

Wie habe ich meine Bücher geschrieben?

Mein erstes Buch schrieb ich mit meinem ersten Rechner im 1987. Das Buch bezog sich auf Entspannung und Meditation, unter dem Titel 'Auf der eigenen Spur' und dem Untertiitel 'Relaxation und Meditation'. Damals war ich der aktive Vertreter von Entspannungsmethoden und hielt Seminare über Autogenes Training.  Nachdem ich 8 Jahre diese Seminare geleitet habe beobachtete ich was sich bei meinen Teilnehmern verändert hat und vergllich sie mit anderen Menschen, die kein Autogenes Training praktiziert haben. Es stellte sich heraus, dass Autogenes Training zwar den Teilnehmern kurzfristig gute Laune brachte, jedooch langfristig aus ihnen faule Menschen machte. Gleich nachdem ich das Manuskript zur Veröffentlichung abgegeben hatte, schlussfolgerte ich dass Autogenes Training kein gutes therapeutisches Mittel ist. Besonders die Aussage dass Autogenes Training allen Menschen zu empfehleb ist fand ich sehr suspekt. Deshalb wollte ich an den Lesungen meines Buches nicht teilnehmen. 

Meine Überzeugung, dass Entspannungsmethoden sogar bei manchen psychischen Störungen schädlich sein könnten verstärkte sich während meiner Fachausbildung am Albert Ellis Institut, wo ich in Gesprächen mit meinen Kollegen erfuhr dass Autogenes Training nur ein Hilfsmittel bei Aufregungen unterschiedlicher Herkunft ohne Bedenken angewandt werden könnte. Andere Methoden der Kognitiven Verhaltenstherapie sind trotzdem effizienter als Autogenes Training.  Daraus ergab sich für mich fast wie eine natürliche Folge die Frage, ob es nicht besser wäre sich nach einem 'funktionellen' geistigen Ausgangszustand zu sehnen, statt sich nur wohl und glücklich zu fühlen. 

Noch eine besondere Wirkung der Entspannungsmethoden fiel mir ein: Sollten sie tatsächlich die Faulheit bei Teilnehmern fördern, dann wird auch das Praktizieren des Autogenen Trainings eines Tages aufhören, und dass ist was in der Tat passierte. Meine Teilnehmer gaben nach einer Weile das Praktizieren des Autogenen Trainings auf.

In Deutschland entwickelte ich die ATOSMETHODE  und schrieb darüber ein Buch - DIE ATOSMETHODE. 

Hier finden Sie mich

Milenko Vlajkov

Eberhardstr. 4a

70173 Stuttgart

Kontakt

Rufen Sie einfach an +49 711 2363460 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bürozeiten

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Milenko Vlajkov